Blechkuchen mit geraffelten Äpfeln

Geraffelte Äpfel geben diesem Rührkuchen den besonderen Geschmack, und ergänzen sich toll mit der Schokoladenglasur. Ein raffiniertes Rezept, was sich aber einfach zubereiten lässt.

Ein tolles Mitbringsel, oder ein feiner Genuss zum Kaffee.

Zutaten:

4 Eier
250 g Kristallzucker
1 Teelöffel Vanillezucker
200 ml Sonnenblumenöl
6 geschälte Äpfel, geraspelt
300 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

für den Guss:

Konfitüre (Aprikose oder Zwetschge sind meine Favoriten, aber hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt)
200 g Schokoladenglasur

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Öl dazugeben und unterrühren. Das mit dem Backpulver vermischte und gesiebte Mehl unterheben.
Die geraffelten Äpfel ebenfalls unterziehen.

Im vorgeheizten Ofen für ca 30 -40 Minuten bei 170°C backen, mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob der Kuchen fertig ist (Holzstäbchen in den Kuchen stecken, klebt kein Teig mehr daran, ist der Kuchen durchgebacken).

Nach dem Backen das Blech aus dem Ofen nehmen, und den noch heissen Kuchen gleichmässig mit der Konfitüre bestreichen.

Nach dem Abkühlen dann die Schokoladenglasur darüber, diese Abkühlen lassen, fertig.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.