Burger selber machen – Zeit zum Grillieren

Hurra, endlich scheint mal die Sonne – Zeit den Grill anzuschmeissen, und zu Grillieren. Auch wenn ein Steak vom Grill etwas sehr feines ist, mein Highlight ist es, Burger zu machen.

Und – ein selbstgemachter Burger ist absolut kein Vergleich zu einem Burger von einer Kette.

Zutaten pro Burger:

1 Burger Bun (am Besten selbergemacht nach diesem Rezept, oder ein gekauftes)

125 gr – 150 gr Rinderhack (nicht zu mager, am besten fragt den Metzger Eures Vertrauens, was er empfiehlt)
Pfeffer & Salz zum Würzen

1 Scheibe Käse (für mich gerne mit Geschmack, z.B. Gruyère)

Tomatenscheiben
ein paar Salatblätter
etwas Rucola
Senf

Für die Burgersauce:

1 Esslöffel Creme Fraiche
1 Esslöffel Mayonnaise
1 Esslöffel Ketchup
1 Teelöffel Tomatenmark (gerne auch das Scharfe mit Chilli)
1 Esslöffel kleingewürfelte Essiggurken
1 Esslöffel kleingewürfelte Tomaten
1 Esslöffel Röstzwiebeln
1 Teelöffel Wasser

Zubereitung:

Eine grosse Tomate in Scheiben schneiden. Die grossen gleichmässigen Scheiben aus der Mitte zur Seite legen, um sie später in den Burger zu legen, die kleineren Scheiben eigenen sich hervorragend, um kleingewürfelt in die Burgersauce zu kommen.

Essiggurken etwas abtropfen, und klein würfeln.

Für die Sauce Mayonnaise, Creme Fraiche, Ketchup und Tomatenmark in einer Schüssel verrühren. Tomatenwürfel, Essiggurkenwürfel, und Röstzwiebel unterheben. Mit etwas Wasser verdünnen – die Sauce wird noch stocken, solange sie zieht, evt kurz vor dem Servieren noch etwas Wasser zugeben, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

Salatblätter und Rucola waschen und trockentupfen.

Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen – es sollte etwas kräftiger gewürzt sein, als man das Endergebnis wünscht.
Gut durchmischen, und den Burger formen. Tipp: Einen Servierring in der gewünschten Grösse (ca 11 cm Durchmesser) auf Frischhaltefolie legen, das Fleisch darin auf gleichmässige Dicke drücken, aus dem Ring nehmen.

Den Käse bereit legen, ebenso die aufgeschnittenen Burgerbuns.

Den Grill anheizen.

Das Fleisch von beiden Seiten schön anbraten.

IMG_6789

Etwas zur Seite stellen, während die Burgerbuns kurz angeröstet werden. Den Käse für eine Minute über das Fleisch geben, und etwas von der Hitze weg schmelzen lassen.

IMG_6790

Hat das Fleisch den gewünschten Gargrad, die Burger anrichten:

Etwas Senf auf die Buns, dann Salat & Rucola (oh ja, schmeckt superlecker, müsst ihr unbedingt mal probieren) auf das Unterteil, Tomate, Fleisch, Tomate, ein grosser Löffel Sauce, und den Deckel drauf.

Viel Spass damit!

IMG_6795

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.