Dinner for one – oder was kochen, wenn man nur eine Person ist?

Mir wurde vor kurzem vor Augen geführt, dass es gar nicht so einfach ist, für eine Person frisch und ohne grossen Aufwand zu kochen. Vor allem, wenn man keine Lust hat, am nächsten Tag das selbe noch einmal zu essen, bzw. wenn man nicht allzuviel Platz im Gefrierfach hat, und vor allem auch, wenn man nicht jede Menge Reste vom Einkauf übrig behalten will.

Während eigentlich jedes Rezept beliebig nach oben skalierbar ist (wenn man die passende Topfgrösse hat), ist es gar nicht so einfach, Rezepte für 2 oder 4 Personen zu halbieren oder zu vierteln.

Wenn man gewohnt ist, für zwei Personen zu kochen, ist es eine ziemlich grosse Umstellung, wenn man plötzlich nur noch für eine Person kochen muss. Und Single-Rezepte scheinen hauptsächlich aus Eiern, Suppen, Brot, Salaten, oder ‚man nehme eine Dose, und verfeinert sie mit…‘ zu bestehen.

Deshalb gibt es jetzt die neue Rubrik Single-Rezepte.
In der nächsten Zeit werde ich versuchen, hier Rezepte zu veröffentlichen, welche sich auch für eine Person eignen – mit frischen Zutaten, ohne allzu grossen Aufwand. Wahrscheinlich werde ich nicht immer sofort die passenden Bilder dazu posten können, die liefere ich nach, sobald ich sie machen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.