Ostereier mit Zwiebeln färben

Bald ist wieder Ostern – und dafür braucht es natürlich hübsch gefärbte Ostereier. Natürlich gibt es viele, viele bunte Farben zu kaufen, aber wenn man die Eier ohne Chemie färben möchte, bietet es sich an, die Eier mit Zwiebelschalen in einem schönen Rot-Braun zu färben.

Was braucht man:

Eier

Zwiebelschalen
Wasser

und wenn man Muster mag, Kartoffel- oder Zwiebelnetze und kleine Gummies

Wie geht es?

Ganz einfach – wie Eier kochen. Nur eben nicht nur in Wasser, sondern zusammen mit den Zwiebelschalen.

Die Schalen der Zwiebeln für ein paar Tage sammeln, oder aber die äusseren Schichten von einem Netz Zwiebeln abschälen – es gehen die Schalen von roten und braunen Zwiebeln.

Die Schalen in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen, und die Eier dazugeben. Auf den Herd geben, und die Eier für ca 15 Minuten kochen. Danach den Topf von der Hitze nehmen, und die Eier im Sud abkühlen lassen.

Wie bekommt man ein Muster auf die Eier?

Die rohen Eier fest in ein Zwiebelnetz wickeln, und das Netz mit einem Gummi fixieren. Oder aber auch hübsch (aber ohne Bild) – Kräuter oder Blätter auf das rohe Ei legen, und fixieren mit einer Feinstrumpfhose (oder Söckchen), welches ebenfalls mit einem Gummi fest angezogen wird. Aber aufpassen, und das Ei nicht zerquetschen.

Ostereier färben

Die gefärbten Eier mit einem Tropfen Öl einreiben, damit man einen schönen Glanz bekommt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.