Panna Cotta

Ein einfaches, und göttliches Dessert – Panna Cotta.

Gut vorzubereiten, viele tolle Möglichkeiten, es anzurichten, und es schmeckt.

Zutaten für 4-6 Portionen (abhängig von Grösse der Förmchen bzw Gläser)

500 ml Rahm
2-3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Honig
1 Vanilleschote3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Die Gelatine-Blätter in kaltem Wasser einweichen.

Den Rahm mit dem Zucker und dem Honig aufkochen lassen. Die Vanilleschote in der Mitte durchschneiden, und mitkochen lassen. Gut 5-10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit ist die Gelatine aufgeweicht. Den Rahm vom Herd nehmen, die Vanilleschote rausfischen, und die Gelatine im Rahm auflösen, dabei gut Rühren, um Klumpen zu vermeiden.

Förmchen oder Gläser mit kaltem Wasser ausspülen, und den Rahm einfüllen,

Für ein paar Stunden kühl stellen, bis die Masse gestockt ist. Tipp: Mit Frischhaltefolie abdecken, so vermeidet man eine dicke Haut.

IMG_5756

Ist die Panna Cotta im Förmchen, das Förmchen vor dem Stürzen kurz (wirklich nur kurz) in heisses Wasser tauchen, und die Panna Cotta mit einem Messer ein klein wenig am Rand lösen – so lässt es sich meistens recht leicht stürzen.

IMG_5743

Serviert man die Panna Cotta im Glas, kann man das Glas während dem Stocken auch schräg stellen, es sieht einfach nett aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.