Schoggikuchen – Basisrezept für den besten Schokoladenkuchen

Der ultimative Schoggikuchen ist sehr schokoladig, feucht, und einfach nur unwiderstehlich. Und einfach zu machen. Und eben superlecker. Und leider schnell weg.

Dies ist mein Basisrezept – ideal als Augangslage für verschiedene Varianten.

Zutaten:

140 gr dunkle Schokolade
220 gr weiche Butter
200 gr Zucker
1 EL Honig
4 Eier
120 gr Mehl

Zubereitung:

Die Schokolade mit dem Messer in grobe Stücke hacken. Etwa 50 gr von der Butter in einem Topf schmelzen, den Topf vom Herd nehmen. Die Schokolade dazugeben, und in der Butter schmelzen. Falls sich die Schokolade nicht ganz auflöst, vorsichtig auf der warmen Herdplatte weiterrühren, aber aufpassen, dass die Schokolade nicht anbrennt.

Die restliche Butter schaumig schlagen. Eier und Zucker dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Schokolade unterrühren.

Das Mehl portionsweise dazusieben und vorsichtig unterheben.

In die Form geben, und ab in den vorgeheizten Ofen.

Bei 180°C ca 30-40 Minuten backen.

Mit einem Hölzchen die Probe machen, ob der Kuchen fertig ist – klebt kein Teig mehr daran, ist der Kuchen gut – und die Mitte kann gerne noch etwas wackeln, wenn man an der Form rüttelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.