Single-Rezept: Pasta mit Steinpilzen

Getrocknete Pilze sind bei mir immer im Vorratsschrank – für schnelle Saucen zu Fleisch, oder für Risotto, oder aber als Bestandteil für Pastasaucen.

Dieses Rezept ergibt einen leckeren Teller Pasta, ohne allzu grossen Aufwand, und ohne frische Reste, die aufgebraucht werden müssen.

Zutaten:

125 gr Penne (oder andere Pasta)

10 gr getrocknete Steinpilze (ca. 1 Esslöffel)
1 kleine Tasse kalte Milch
1 Schalotte oder kleine Zwiebel
etwas Butter zum Andünsten
ca 40 gr getrocknete Tomaten (ca. 1 Esslöffel)
3-4 Oliven (optional)
100 ml Rahm
Salz, Pfeffer, mildes Paprikapulver

etwas geriebener Käse zum Bestreuen
etwas gehackte Petersilie

Zubereitung:

Steinpilze in der kalten Milch für ca 15 Minuten einweichen. In der Zwischenzeit Schalotte fein würfeln, die getrockneten Tomaten klein schneiden, und auch die Oliven allenfalls entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Die Steinpilze abgiessen, dabei die Milch aufbewahren, und wenn gewünscht, die Pilze ebenfalls noch ein bisschen kleiner schneiden.

Das Pastawasser aufsetzen, und zum Kochen bringen. Salz hinzugeben, und die Pasta kochen.

Währendessen in einer Pfanne die Zwiebeln und die Pilze in den Butter dünsten. Getrocknete Tomaten und Oliven dazugeben, ebenfalls kurz andünsten. Mit der Pilzmilch ablöschen, Rahm dazugeben, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken, und die Sosse einköcheln lassen.

Die Pasta abgiessen, mit der Sosse vermischen, etwas geriebenen Käse und Petersilie darüberstreuen, fertig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.