Zwiebelkuchen

Jetzt im Herbst wird es wieder Zeit für einen deftigen Zwiebelkuchen.

Zusammen mit frischem Süssmost, oder Suser ein perfektes Herbstessen.

Zutaten für eine runde Kuchenform von 26 cm Durchmesser:

Für den Boden:

Hefeteig (entweder selbstgemacht hier oder einfach ein fertiger Pizzateig gekauft)

Belag:

ca 1 kg Zwiebeln
Speckwürfel
etwas Butter oder Öl oder Schmalz zum Andünsten
1 Becher Creme Fraiche
2 Eier
Pfeffer, Salz, Muskatnuss (gerieben)
1 Teelöffel Kümmel (ganz)

Zubereitung:

Zwiebeln würfeln, oder in Ringe schneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebeln zusammen mit dem Speck mit etwas Butter oder Schmalz in einer Pfanne glasig dünsten. Etwas abkühlen lassen.

20121115_165105

Creme Fraiche und Ei verrühren, und unter die Zwiebeln geben. Mit Salz und Peffer abschmecken (gerne einen Tick salziger, die Zwiebeln schlucken beim Backen noch etwas Salz) und den Kümmel und etwas Muskatnuss dazugeben.

Die Backform mit dem Teig auskleiden, die Masse darauf geben.

Bei 175-200°C ca 35-45 Minuten backen.

Zwiebelkuchen selber machen

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.