Asiatisches Curry

Einfach, lecker, und mit wenigen Zutaten schnell zubereitet – ein thailändisch inspiriertes Curry mit viel Gemüse, toll mit Reis.

Grundsätzlich lassen sich alle Zutaten dafür einfrieren: Ingwer kann gerieben, und dann in einer Rolle oder als schmale Platte eingefroren werden, und jeweils etwas abgebrochen werden, wenn er benötigt wird. Die Curry-Paste vom Asia-Shop im gewünschten Schärfegrad lebt ebenfalls gut im Gefrierschrank, und wenn kein frisches Gemüse vorhanden ist, passt auch ungewürztes tiefgekühltes Mischgemüse. Und wenn man etwas Fleisch dazu mag, bietet es sich an, kleinere Stücke einzufrieren, die dann einzeln entnommen werden können, in Scheiben geschnitten zum Curry kommen.

Zutaten:

1 Esslöffel Erdnuss- oder Sonnenblumenöl
2 Teelöffel rote Thai-Curry Paste
2 Teelöffel geriebener Ingwer
250 ml Kokosmilch
1 Handvoll Gemüse
falls gewünscht, etwas Fleisch
ein paar Blätter Thai-Basilikum

Zubereitung:

Das Öl mit dem Ingwer und der Curry-Paste erhitzen. Mit der Kokosmilch ablöschen. Das Gemüse und wenn gewünscht das Fleisch dazugeben, und köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Reis aufsetzen. Das Curry ziehen lassen, bis der Reis fertig ist. Vor dem Servieren den geschnittenen Thai-Basilikum dazugeben.

Share: