Linzertorte

Hier das Rezept für Linzertorte von meiner Grossmutter. Sehr lecker, und ein Kuchen, der sehr gut auf Vorrat gebacken werden kann, die Linzertorte wird mit jedem Tag besser.

Zutaten:

200 gr Mehl
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
125 gr Zucker
1 Prise Salz
1 Teelöffel Vanillezucker
2 Tropfen Bittermandelaroma
1 Messerspitze gemahlene Nelken
1 gestrichener Teelöffel gemahlener Zimt
125 gr Butter
125 gr gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 Eiweiss
1/2 Eigelb (andere Hälfte wird zum Bestreichen verwendet)
2 Teelöffel Kakao
2 Esslöffel Zwetschgenwasser (kann auch weggelassen werden)
abgeriebene Schale von einer halben Zitrone

Füllung:

Etwas 125 gr nicht zu süsse Marmelade, zum Beispiel Johannisbeergelee, oder Himbeermarmelade

Zum Bestreichen:

1/2 Eigelb
1 Esslöffel Milch

Zubereitung:

Mehl und Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Vertiefung machen, und Zucker, Gewürze, und Ei hineingeben. Aus der Mitte heraus mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten.
Darauf gibt man die kalte, in Stücke geschnittene Butter, und die Mandeln, bedeckt sie mit Mehl, drückt alles zu einem Kloss zusammen, und verknetet alle Zutaten zu einem glatten Teig. Wird der Teig zu klebrig, etwas kalt stellen.
Knapp die Hälfte des Teiges wird zu einer Platte in der Grösse der Springform (26cm Durchmesser) ausgewellt, und in 16 bis 20 gleich breite Streifen gerädelt.
Den übrigen Teig rollt man auf den Boden der Springform aus, und bestreicht ihn mit Marmelade, wobei man am Rand ca 1/2 cm frei lässt.Die Teigstreifen werden gitterförmig über die Marmelade gelegt, und ein Streifen rundum am Rand.
Eigelb mit Milch verkleppern, und das Teiggitter damit bestreichen.

Bei 175°C für ca 25-30 Minuten backen.

IMG_5442

Das klassische Gitter kann auch durch Sterne für Weihnachten, oder Herzchen für den Valentinstag ausgetauscht werden 😉

IMG_5416

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.