Mojito-Torte

Ein recht alkohollastiges Rezept für eine Mojito-Torte – auf vielfachen Wunsch einer Einzelnen 😉
Mit Sicherheit kein Rezept für Kinder – aber eine frische Torte, welche Sommerfeeling bringt.

Zutaten:

1 Biskuit (nach diesem Rezept)

Für die Mojito-Creme:

1 Bund Minze
8 Limetten
200 ml weisser Rum
250 gr Rohrzucker
500 ml Rahm
400 gr Frischkäse
10 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Den Biskuit in 3 Böden schneiden. Ein paar Tropfen Rum auf die Böden geben.

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Von 7 Limetten die Schale abreiben, und zum Frischkäse geben. Von einer Limette die Schale mit dem Zestenreisser in feinen Streifen abschälen, und zur Seite legen, für die Deko am Schluss.

3 Limetten in kleine Stücke schneiden, zusammen mit ca 100 gr Zucker, dem Rum, und einem halben Bund Minze in ein grosses Glas geben, und mit einem Kochlöffel, oder Stössel etwas zerstampfen (wie bei der Zubereitung eines richtigen Mojitos, allerdings ohne Eis). Etwas stehen lassen, ab und an umrühren, so dass der Zucker sich auflöst.

In der Zwischenzeit den Rahm steifschlagen.

Den übrigen Zucker, die abgeriebene Limettenschale, und den Frischkäse gut verrühren – es dauert ein bisschen, bis sich der Rohrzucker aufgelöst hat.

Die restlich Minze fein hacken, die übrigen 5 Limetten auspressen, und Minze und Limettensaft ebenfalls zur Masse geben.

Den Alkohol durch ein Sieb giessen (so dass die Limettenstücke und die Minze ausgesiebt werden), und unter den Frischkäse rühren. Am Schluss den geschlagenen Rahm unterrühren.

Die eingeweichte Gelatine ausdrücken, und mit ein paar Löffeln der Masse vorsichtig erwärmen und die Gelatine auflösen. Wenn die Gelatine aufgelöst ist, etwas abkühlen lassen, und dann unter die Masse rühren.

Einen Tortenring um den untersten Boden legen, und etwas weniger als die halbe Masse daraufgeben. Den mittleren Tortenboden auflegen, und wieder etwas weniger als die Hälfte der Masse darauf verteilen – soviel zurückbehalten, um die Torte oben dünn mit der Masse bestreichen zu können. Den Deckel auf die Torte geben, und den Rest der Masse glatt verstreichen.

Die Limettenzesten darüber streuen. Die Masse etwas anziehen lassen, und mit ein paar Minzblättern, und etwas Rohrzucker verzieren.

Kühl stellen, bis die Gelatine fest ist – am besten über Nacht.

Zum Wohl 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.