Kleines Baguette selber backen

Ein weiteres, sehr leckeres Rezept für Brot – dieses Mal für kleine Baguettes. Mit wenig Aufwand, und sieht so klasse aus, dass keiner glaubt, dass es selbst gebacken ist. Aber der Geschmack überzeugt dann.

Zutaten:

250 gr Weissmehl
160 gr lauwarmes Wasser
6 gr Salz
10 gr Hefe

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen. Salz mit Mehl mischen. Eine Kuhle in das Mehl drücken, die Hefemischung hineingiessen, und mit einem Holz-Koch-Löffel verrühren.

Nicht gross kneten, mit dem Löffel arbeiten, bis es ein einigermassen glatter Teig ist.

Mit einem feuchten Tuch abdecken, und ca 45-60 Minuten gehen lassen.

Teig flachdrücken, und die Ecken nach innen falten. Umdrehen, mit dem feuchten Tuch abdecken, und erneut 20 Minuten gehen lassen.
Wieder flachdrücken, und Ecken nach innen falten, 20 Minuten gehen lassen, flachdrücken, Ecken nach innen falten, 20 Minuten gehen lassen.

Also insgesamt mindestens 3 Mal falten und erneut 20 Minuten gehen lassen. Mit jedem Mal falten seht ihr, wie der Teig glatter und fester wird.

Danach Teig teilen, und 2 kleine Baguettes formen. Am einfachsten auswellen und zu einem langen Laib rollen. Auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und mit dem Tuch abdecken, und 15 Minuten gehen lassen.

IMG_6859

Ofen auf 240°C vorheizen. Eine Wanne mit Wasser vorbereiten, diese kommt unten in den Ofen zum Backen.

Teigling mit Wasser besprühen, etwas Mehl darüber sieben, einschneiden.

Bei 240°C für ca 15 Minuten backen, dabei nicht vergessen, die Wanne mit Wasser in den Ofen zu geben.

IMG_6866

Lasst es Euch schmecken!

Share: