Burger Buns

Sommer heisst: Zeit zum Grillieren. Und am liebsten sind mir Burger vom Grill.

Und wenn das Wetter stabil genug ist, um vorausplanen zu können, dann am liebsten Burger im selbstgebackenen Burger-Brötchen.

Dieses Rezept ist zwar nicht allzu arbeitsintensiv, hat aber durch die langen Gehzeiten grösseren Zeitbedarf, ist also nichts für spontane Aktionen. Aber es ist eine Grundzutat für den perfekten Angeber-Burger 😉

Zutaten für 4 Buns:

200 gr Mehl
4 gr Salz
20 gr weiche Butter
1 kleines Ei
20 gr brauner Zucker
15 gr Hefe
20 ml lauwarme Milch
80 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Milch und Wasser auf ca 40° Celsius erwärmen, Hefe dazugeben und verrühren, abdecken und stehen lassen.

Ei trennen, und vom Eiweiss einen Esslöffel abnehmen, und zur Seite stellen. Den Rest des Eiweis wieder zum Eigelb dazu geben, und das Ei mit dem Zucker aufschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Mehl, Salz, weiche Butter zur Ei-Zucker-Masse geben.

Wenn die Hefe in der Flüssigkeit etwas aufgegangen ist, dazugeben, und alles zu einem glatten, recht weichen Teig verkneten. Der Teig ist zwar nicht flüssig, aber doch weicher als man normalerweise von Brotteig gewöhnt ist.

Wenn der Teig glatt und glänzend ist, den Teig abdecken, und 2 Stunden gehen lassen.

Nach dieser Zeit am besten 4 kleine Förmchen einfetten und bemehlen, falls keine zur Hand sind, Backblech mit Backpapier auslegen und eine Rand aus Backpapier falten.

Den Teig vierteln, und ohne gross zu kneten den Teig glatt in die Förmchen geben, oder vorsichtig als Kugeln auf das Backblech legen.

Erneut zudecken und für eine Stunde gehen lassen, bis die Buns ihr Volumen verdoppelt haben.

IMG_6943

Ofen auf 200° Celsius vorheizen.

Bevor die Buns in den Ofen kommen, wird das zur Seite gestellte Eiweiss mit einem Teelöffel kaltem Wasser und einer Prise Salz verrührt. Die Buns mit einem Silikonpinsel vorsichtig damit bestreichen, dabei darauf achten, dass die Oberfläche nicht zerrupft wird. Hat man das Eiweiss zwischenzeitlich verloren, ist es nicht so wild, allerdings haben die fertigen Buns dann keinen Glanz.

Die Buns bei 200°C für ca 12-16 Minuten goldbraun backen – dabei ein Auge darauf haben, zwischn Goldbraun und Schwarz liegen gefühlt nur wenige Sekunden.

Abkühlen lassen, aufschneiden, und ab auf den Grill!

 

Share: