Vanilleglace – Grundrezept Vanilleeis

Hier das Grundrezept für selbergemachtes Vanille-Glace. Es ist so lecker, dass man immer wieder einen Grund findet, wozu es passen könnte – wie der Apfelstrudel, oder Waffeln, oder eben einfach mal so.

Mit weniger Vanille ist dies auch das Grundrezept für Rahmeis, und die Basis für viele Variationen wie Mokka, oder Schokolade, Straciatella, oder auch Fruchteis auf Rahmbasis.

Zutaten

200 ml Vollmilch
400 ml Rahm
100 gr Zucker
1 Teelöffel Honig
1 Vanilleschote
5 Eigelb
1 Prise Salz
Wenig Zitronenschalen-Abrieb
Ganz wenig Muskatnuss frisch gerieben

Zubereitung

In einer Metallschüssel die Eigelbe mit dem Zucker und einer Prise Salz und dem Muskat schaumig schlagen.

Vanilleschote halbieren, Mark auskratzen. Die Milch, die Hälfte des Rahms (200ml), das Vanillemark, die ausgekratzten Vanilleschoten und den Honig  zusammen aufkochen und dabei umrühren.

Vanilleschoten herausfischen und die heisse Milch unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen langsam in die Schüssel mit dem Eigelb geben.

Die Metallschüssel vorsichtig auf dem Herd erhitzen und dabei ständig mit dem Schneebesen cremig und schaumig schlagen. Die Masse darf nicht kochen, sonst gerinnt das Eigelb, muss aber so stark erhitzt werden, dass die Masse dickflüssig wird.

Schüssel in kaltes Wasser setzen und solange weiterschlagen, bis die Metallschüssel nur noch handwarm ist. Zitronenabrieb zugeben.

Im Kühlschrank weiter abkühlen.

Die übrigen 200 ml Rahm steif schlagen und unter die abgekühlte Creme ziehen.

Die Masse in die Eismaschine füllen.

One thought on “Vanilleglace – Grundrezept Vanilleeis

  • 2. Februar 2018 at 20:27
    Permalink

    ccccccccccccccccccooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooolllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.