Linsensalat

Linsensalat ist ein echter Alleskönner. Ob als feine Vorspeise, als leckere Beilage zum Steak, als Büro-Lunch zum Mitnehmen oder als Mitbringsel für die Party – man kann ihn gut vorbereiten, und es ist eine gesunde, leckere Sache.

Zutaten:

ca 200 gr Linsen (ich habe gemischte Linsen verwendet: grüne, braune, rote und Beluga-Linsen)
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Lorbeerblatt
1/2 Teelöffel Kurkuma
1/2 Teelöffel Ingwer

1 säuerlicher Apfel
1 Tomate
3 Esslöffel Weissweinessig
1 Esslöffel Granatapfelsaft
1 Esslöffel Orangensaft (optional)
Olivenöl
Pfeffer
Salz
frische Basilikumblätter
frische Minzblätter

Zubereitung:

Die Linsen nach Angabe auf der Packung einweichen. Nachdem die Linsen gewässert wurden, ebenfalls entsprechend den Angaben auf der Packung kochen – ins Kochwasser aber einen Teelöffel Salz, ein Lorbeerblatt, Kreuzkümmel, Ingwer und Kurkuma dazu geben.

Nach der Kochzeit die Linsen abgiessen und das Lorbeerblatt herausfischen. Die Linsen dürfen gerne noch etwas Biss haben.

Den Apfel und die Tomate in kleine Würfel schneiden, und unter die Linsen geben.

Dann eine Vinaigrette zubereiten: Den Saft und den Weissweinessig in einer Schüssel mit Pfeffer und Salz nach Geschmack verrühren, dann das Öl schluckweise dazu geben, dabei immer mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Wenn das Dressing etwas eindickt, nochmal abschmecken und allenfalls Salz und Pfeffer nachjustieren – die Linsen werden noch einiges an Geschmack schlucken.

Das Dressing über die Linsen geben und gut vermischen.

Jetzt noch die Kräuter fein schneiden und ebenfalls unterheben.

Wenigstens ein paar Stunden ziehen lassen, gerne auch über Nacht.

 

Share: