Griechisches Lamm

Holen wir uns die Ferien auf den Teller nach Hause, mit diesem Rezept von Giotis für griechisches Lamm.

Bei diesem Rezept gibt es keine genauen Massangaben – einfach probieren, und nach Geschmack würzen.

Und – es ist auch ein Rezept für Menschen, die ‚eigentlich kein Lamm mögen‘. Es ist einfach superlecker, und schmeckt sehr nach Sommer und Sonne!

Zutaten:

1 Lammgigot (Lammkeule, ca 3 kg)
2-3 grosse Zwiebeln
2 rote Peperoni (Paprika)
2 Dosen Tomaten à ca 400 gr
1 Esslöffel Tomatenmark
1/4 ltr Rotwein halbsüss
2-3 Lorbeerblätter, wenig Minze
2 gehäufte Esslöffel Oregano
schwarzer Pfeffer
Salz
2 Zehen Knoblauch
jede Menge Olivenöl

Zubereitung:

Die Lammkeule auftauen falls nötig, das Fleisch vom Knochen lösen, in gössere Stücke schneiden (4-5 cm gross), mit etwas Oregano und Salz würzen.

Lammkeule für Lammfleisch mit Oregano     Lammfleisch mit Oregano für griechisches Lamm

Das Fleisch in einem grossen Topf in ca 1 Fingerbreit heissem Öl 10-15 Minuten braten. Dann das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln und die Peperoni in Würfel geschnitten im gleichen Öl dünsten. Dann das Fleisch wieder dazugeben, mit den Tomaten abblöschen, und auch das Tomatenmark dazugeben.

Den Wein dazugiessen, nun kommen auch die Gewürze dazu – Lorbeerblätter, Oregano, Pfeffer, Salz. Etwa 5 Minuten kochen lassen, dann probieren und abschmecken (vor allem wegen Salz).

Die zwei Knoblauchzehen in Scheiben schneiden, und dazugeben.

Zubereitung Griechisches Lamm

Auf kleiner Flamme mit Deckel wenigstens 1 – 1.5 Stunden kochen lassen. Probieren, ob das Fleisch schon weich ist, ansonsten einfach noch etwas stehen lassen. Alternativ Deckel drauf, und bei 160° Umluft für 1 bis 1.5 Stunden in den Ofen.

Dazu passen super Ofenkartoffeln, oder griechische Reisnudeln.

Und es lässt sich wunderbar in Portionen einfrieren – so kommt der Geschmack der Ferien immer dann auf den Tisch, wenn wir die Ferien so richtig vermissen.

 

Share: