Gedeckter Apfelkuchen

Apfelkuchenrezepte kann man nie genug haben – hier ein einfaches und schnelles Rezept für einen feinen Apfelkuchen basierend auf einem Rührkuchen.

Zutaten für eine Form von 26 cm Durchmesser:

Teig:

125 gr Butter (oder Margarine)
125 gr Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale
3 Eier

200 gr Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
1-2 Esslöffel Milch

Belag:

3 -5 Äpfel

Zubereitung:

Butter mit Zucker schaumig schlagen. Eier, Salz und Zitronenschale dazu geben.

Das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Wenn der Teig zu dick ist, etwas Milch dazugeben, bis der Teig ‚reissend‘ vom Löffel fällt.

Die Äpfel schälen, vierteln, und einschneiden.

Den Teig in die Form geben, und die Äpfel leicht in den Teig stecken.

20151024_122434

Bei 175°C für 30-40 Minuten backen.

Der Kuchen ist fertig, wenn man ein Holzstäbchen in den Teig steckt, und beim Herausziehen kein Teig mehr haften bleibt.

IMG_4551 IMG_4570

Diesen Apfelkuchen gab es bei uns oft am Samstag oder wenn unter der Woche Besuch kam. Für einen Sonntagskuchen war er nicht wirklich fein genug – aber lecker ist er trotzdem!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.