Vanillesauce selber machen

Eine schöne cremige Vanillesauce ist die perfekte Ergänzung zu vielen Desserts und Kuchen, wie Apfelstrudel, Zwetschgenknödel, Glace, und vielem mehr.

Und es braucht dafür keine Päckchen oder Fertigmischungen mit viel Chemie, man kann sich eine leckere Vanillesauce ganz einfach selber machen.

Zutaten:

2 Eigelb
40 gr Zucker
25 gr Mehl

500 ml Milch
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Vanilleschote in zwei Teile teilen, und jede Hälfte der Länge nach einschneiden. Zusammen mit der Milch aufkochen lassen.
Nachdem die Milch mit der Vanille aufgekocht war, zur Seite stellen und ca 10-15 Minuten ziehen lassen.

Die Eigelb mit dem Zucker zusammen schaumig schlagen. Hat sich der Zucker komplett aufgelöst, und ist die Masse hell und schaumig, das Mehl unterheben.

Die Vanilleschote aus der Milch fischen, und den Topf bei leichter Hitze zurück auf den Herd geben. Die Eimasse in die Milch einrühren, und unter ständigem Rühren etwas einkochen lassen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Ist die Sauce zu dick geworden, einfach einen Schuss kalte Milch dazu, bis die gewünschte Konsistenz gegeben ist.

Vom Herd nehmen, und mit Frischhaltefolie bedeckt kühl stellen, immer mal wieder rühren um zu vermeiden, dass sich eine Haut bildet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.